Datenschutzbeauftragter – Diplomlehrgang

Die Ausbildung absolvierte ich von Mai bis August 2017.
Die Diplom-Prüfung konnte ich am 10. August erfolgreich abschließen.

Die Ausbildung umfasst folgende Module:

  • Vertiefung der rechtlichen Grundlagen der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Risiko-Analyse: Erarbeitung von Bewertungsmaßstäben, Erstellung eines Ablaufkonzeptes
  • Datenschutz-Folgeabschätzung: Instrumentarien, Erstellung eines Ablaufkonzeptes, Einflussfaktoren, Sicherheitsmaßstäbe
  • Datenübermittlung: Drittstaaten, Genehmigungsverfahren, Vertragliche Vereinbarungen mit Datenempfängern
  • Datenschutzbehörde – Aufsichtsbehörde:
    Kompetenz, Rechte und Befugnisse
  • Das neue Strafsystem der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Aufbau einer Dienstleistungsvereinbarung
  • Aufbau einer Betriebsvereinbarung
  • Aufbau eines Information-Sicherheit-Handbuchs
  • Abschlußpräsentation: Erstellung eines Prüfrasters zur Prüfung auf Verordnungskonformität für ein Dateisystem

Datenschutzbeauftragter – Zertifikatslehrgang

Jetzt auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereiten!

Die Ausbildung absolvierte ich von Jänner bis April 2017.
Die Zertifikats-Prüfung konnte ich am 4 . April 2017 erfolgreich abschließen.

Die Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten umfasst folgende Module:

  • Rechtliche Grundkenntnisse nach dem österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000
  • Rechtliche Grundkenntnisse nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Aufgaben und Zuständigkeiten des Datenschutzbeauftragten
  • Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
  • Innerorganisatorische Rolle bzw. Eingliederung des Datenschutzbeauftragten
  • Verfahren zur Ermittlung von Datenschutz-Risiken und Schwachstellen
  • Risiko-Bewertung und Folgeabschätzung
  • Technischer Datenschutz und IT-Sicherheit
  • CyberCrime, CyberRisks, CyberDefense
  • Registrierungsverfahren von Daten-Anwendungen
  • Aufbau einer Datenschutz-Strategie sowie eines Datenschutz-Managements
  • Aufbau eines IT-Notfall-Managements
  • Vorbereitung und Durchführung von Datenschutz-Audits